Schritt für Schritt selbstständig werden - die Heilpädagogische Jugend-Wohngemeinschaft (JuWo)

Praktische Fähigkeiten fürs Leben lernen

  • Die Heilpädagogische Jugend-Wohngemeinschaft (JuWo) bietet ein differenziertes Stufensystem, um Jugendliche mit Unterstützungsbedarf auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit individuell zu fördern.
  • Das gemütliche Doppelhaus, Ottobeurer Straße 2, im Augsburger Stadtteil Hochzoll-Nord verfügt über drei verschiedene Betreuungs-Stufen.
  • Diese orientieren sich am jeweiligen Entwicklungsstand der Jugendlichen und bauen aufeinander auf.
  • So werden die lebenspraktischen Fähigkeiten (Umgang mit Geld, Haushalt u.v.m.) beim Durchlaufen der drei Betreuungs-Stufen zunehmend gestärkt.

Wir betreuen:

  • männliche und weibliche Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren, die Probleme in Familie, Schule, Arbeitswelt oder sonstigem sozialen Umfeld haben
  • Dafür stehen neun Plätze in drei aufeinander aufbauenden Betreuungs-Stufen zur Verfügung.

Wir helfen durch:

  • abgestuftes Wohn- und Fördersystem, das den Entwicklungsstand der Jugendlichen berücksichtigt und zunehmend zur Eigenständigkeit führt: Clearing-Phase, Wohngemeinschaft Stufe 1, Wohngemeinschaft Stufe 2
  • Unterstützung der emotionalen Entwicklung durch einen festen pädagogischen Betreuer für jeden Jugendlichen, der zugleich Ansprechpartner für Eltern, Schule, Ausbildungsbetrieb ist
  • individuelle Anleitung im Alltag (Einkauf, Kochen, Wäschepflege, Umgang mit Geld, Behörden u.v.m.)
  • Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch pädagogische Fachkräfte
  • themenzentrierte Gruppengespräche, Gruppenfreizeiten
  • intensive Lernförderung
  • regelmäßige Überprüfung des Entwicklungsplans gemeinsam mit den Jugendlichen und deren Eltern

Wir bieten zudem:

  • Team aus pädagogischen Fachkräften, regelmäßige Unterstützung durch psychologischen Fachdienst
  • Qualitätssicherung der pädagogischen Fachkräfte durch regelmäßige interne und externe Fortbildungen sowie Supervision

Wir fördern:

  • Organisation des Alltags
  • Training von Sozialkompetenzen
  • Erwerb einer positiven Lern-/Arbeitshaltung (Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Ehrlichkeit)
  • gesundheitsbewusstes Verhalten, Körperpflege

Wie Sie uns erreichen:

Evangelisches Kinder- und Jugendhilfezentrum Augsburg
der Stiftung Evangelisches Waisenhaus und Klauckehaus Augsburg
Karwendelstraße 61
86163 Augsburg

Bereichsleitung Heilpädagogische Jugend-Wohngemeinschaft:

Dipl.-Sozialpädagogin (FH) Ulrike Ricaldi
Telefon (0821) 26 190-88
E-Mail Ulrike.Ricaldi@remove-this.evki-augsburg.de

Verwaltung:

Telefon (0821) 26 190-0
Telefax (0821) 26 190-14
E-Mail info@remove-this.evki-augsburg.de