Schnelle Hilfe für junge weibliche Flüchtlinge: Mädchenschutzstelle - ein besonderes Hilfeangebot zur Inobhutnahme und Anschlussbetreuung weiblicher Unbegleiteter Minderjähriger (UM)

Schutz und Geborgenheit – schnell und unbürokratisch

  • Die Mädchenschutzstelle im Augsburger Süden in einem ruhigen Wohngebiet bietet weiblichen Minderjährigen, die ohne Familie aus Krisengebieten nach Deutschland kommen, Sofort-Hilfe.
  • In Vollzeit betreut erleben die größtenteils Traumatisierten in dem Haus Schutz und Geborgenheit in einer ausschließlich weiblichen Gruppe.
  • Das Besondere: Vermittlung von Sicherheit durch eine feste Tagesstruktur sowie gemeinsame Koch- und Essenszeiten, und die Anbindung an die Gesamteinrichtung mit deren Angeboten.
  • Mit der Inobhutnahme bietet die Mädchenschutzstelle schnelle und unbürokratische Hilfe, fachliche Abklärung und leitet die ersten Schritte in eine integrierte Zukunft ein (Schule, Ausbildungsorientierung etc.).

Wir betreuen:

  • unbegleitete minderjährige weibliche Flüchtlinge im Alter zwischen ca. 16 und 18 Jahren im Regierungsbezirk Schwaben, die schnell eine erste Unterbringung benötigen
  • Dafür stehen fünf Plätze in Doppel- und Einzelzimmern zur Verfügung.
  • Voraussetzung für die befristete Unterbringung in der Mädchenschutzstelle für Unbegleitete Minderjährige (UM) ist die Zuweisung durch das zuständige Jugendamt und weitere Behörden.

Wir bieten:

  • pädagogisch betreute Unterbringung, um Jugendlichen, die unbegleitet aus Krisengebieten kommen, sofort einen geschützten Raum zu bieten
  • fachliche Abklärung zur notwendigen medizinischen Versorgung, zu eventuellem therapeutischen Bedarf, zu den Hintergründen von Flucht und familiärem Umfeld sowie zu schulischen Fertigkeiten
  • qualifizierte Betreuung rund um die Uhr
  • Unterstützung der emotionalen Entwicklung
  • Bearbeitung geschlechtsspezifischer Themen
  • Raum und Zeit für Gespräche (mit Übersetzern) und für Ruhe
  • Begleitung durch den pädagogischen und psychologischen Fachdienst des Evangelischen Kinder- und Jugendhilfezentrums Augsburg
  • freizeitpädagogische Angebote
  • Kontaktaufnahme zur Familie und eventuelle Zusammenführung

Wie Sie uns erreichen:

Evangelisches Kinder- und Jugendhilfezentrum Augsburg
der Stiftung Evangelisches Waisenhaus und Klauckehaus Augsburg
Karwendelstraße 61
86163 Augsburg

Bereichsleitung Unbegleitete Minderjährige (UM):

Susanne Hernandez-Mora, Erzieherin und Coach
Telefon (0171) 520 704 2
E-Mail Susanne.Hernandez-Mora@remove-this.evki-augsburg.de

Verwaltung:

Telefon (0821) 26 190-0
Telefax (0821) 26 190-14
E-Mail info@remove-this.evki-augsburg.de