18.03.2016

Stetten-Schülerinnen erlaufen 8.000 Euro für junge Flüchtlinge im EvKi

Scheckübergabe jetzt im Mahlerhaus des Evangelischen Kinder- und Jugendhilfezentrums Augsburg (EvKi)

Die 18-jährige Muna (2. von rechts) aus Somalia nimmt stellvertretend den Spenden-Scheck im Mahlerhaus des Evangelischen Kinder- und Jugendhilfezentrums Augsburg entgegen. Mitgebracht hatten diesen (von links) My Linh Vu, Luise Lauterbach und Theresa Abele von der Schülermitverwaltung des Augsburger Stetten-Instituts.

Augsburg (pm). Ihre Eltern sind verschollen, nicht mehr am Leben oder unerreichbar fern im Heimatland – die Situation der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge, die ohne Familie aus Krisengebieten nach Deutschland fliehen, ist für uns kaum nachfühlbar. Das Evangelische Kinder- und Jugendhilfezentrum Augsburg (EvKi) bietet diesen Mädchen und Jungen Inobhutnahme sowie qualifizierte Betreuung, Beratung und Förderung in einem geschützten Rahmen. Zur Unterstützung dieser wertvollen Arbeit übergaben Schülerinnen und Lehrkräfte des Augsburger Stetten-Instituts jetzt einen Scheck mit 8.000 Euro an das EvKi. Die Schülerinnen der Mädchenschule hatten die stolze Geldsumme letzten Sommer in einem von ihnen veranstalteten Sponsorenlauf gesammelt.